Vita - Kirchenmusik Vilsbiburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Vita

Dekanatskirchenmusiker

Stefan Metz wurde 1988 in Vilsbiburg geboren. Von 2004 bis 2010 studierte er katholische Kirchenmusik in Regensburg und München mit Schwerpunkt „Gregorianischer Choral“ (A-Examen). Im gleichen Jahr begann er sein Studium im Fach Dirigieren/Chorleitung in der Klasse von Prof. Michael Gläser und schloss dies 2012 mit dem Diplom ab. Derzeit vertieft er sein Studium im gleichen Fach im Master. Von 2004 bis 2006 war er Kirchenmusiker an der Stadtpfarrkirche Vilsbiburg, von 2007 bis 2011 zweiter Organist und musikalischer Assistent an der Stiftsbasilika St. Martin in Landshut. 2010 wurde er offiziell zum Dekanatskirchenmusiker für das Dekanat Vilsbiburg ernannt. Er arbeitete mit an der Edition des „Graduale Novum“ und gibt regelmäßig Konzerte als Organist und Begleiter. Seit Januar 2012 ist er künstlerischer Leiter des „Visino-Chor“ Eggenfelden und Chordirektor und Korrepetitor am „Theater an der Rott“, Eggenfelden. Seit September 2013 leitet er die "Moosburger Münstermusik" in der Nachfolge von Prof. Stephan Zippe.
Als Chorleiter und Dirigent arbeitete er bereits mit mehreren namhaften Ensembles in und um München, so u.a. mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks, den Münchner Symphonikern, dem Madrigalchor der Musikhochschule München und dem Münchner Rundfunkorchester. Ebenso verbindet ihn seit 2013 eine intensive Zusammenarbeit mit dem Münchener Bachchor.

Termine

Hörbeispiele

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü